Loading...
 

Hurco MX4 DSP

Hurco MX4 DSP Controllerboard

Motion Controller Board MX3 CNC DSP
Motion Controller Board MX3 CNC DSP

Das Motion Controller Board MX4 DSP, MX4 CNC, MATRIX4 oder Octavia DSP dient als Schnittstelle zwischen ISA-Bus und dem Servopack. Eine weitere Verbindung (TTL Pegel) beteht zum I/O Interface (IOIF), über welche die Signale de Achsenendschalter, Notaus und Probe ausgewertet werden. Erkennt das MX4 einen aktiven Endschalter, wird der Servopack sofort ausgeschaltet.

Die Servopacks werden über eine Steuerspannung (+/-10 VDC) gesteuert. Als Feedback erhält das MX4 die Encodersignale, welche auf den ISA-Bus gelegt werden.

Es können bis zu 2 MX4 in eine Maschine eingebaut werden. Dabei gibt es einen Master und seinen Slave. Diese Einstellung wird per Jumper auf dem Board vorgenommen. Es können also maximal 8 Achsen (X, Y, Z, Spindel, A, B, C, D) gesteuert werden. Die beiden Steckkarten werden mit einem Synckabel (Master J5-4 zu Slave J5-3) verbunden.

Die Verbindung zu den Servopacks wird über ein Breakout-Board mit 16 poligen Honda MR-16F Buchsen bereitgestellt (J1, J2, J3, J4).

Master -005 (X, Y, Z, S)
Slave -006 (A, B, C, D)

Jumpereinstellungen

SW1 = Busadresse (Master: D0000h SW1, 2, 4 off; SW3, 5-10 on; Slave: D0800h SW1, 2, 4, 9 off; SW3, 5-8, 10 on)
JU1 = Watchdog (1-2 enabled; 2-3 disabled)
JU2 = Endocer (1-2 differential (default); 2-3 signle ended); beim Mx4cnC++ nicht vorhanden
JU3 = IRQ (5 Master - 3. Steckplatz von IRQ3 aus; 7 Slave - 5. Steckplatz von IRQ3 aus) (Achtung, die Beschriftung auf dem Board ist nicht ganz klar; links steht IRQ15 und rechts IRQ3, es sind aber nur 11 Pins zu stecken)
 

Breakout-Board

Die Steckerbinder (J1 bis J4) Honda MR-16F haben folgende Pinbelegung

Pin Abkürzung I/O Beschreibung
1 A+ I Encoder
2 A- I Encoder
3 B+ I Encoder
4 B- I Encoder
5 I+ I Encoder
6 I- I Encoder
7
8
9
10
11 GND Masse
12
13
14 DAC+ O V-Ref -/+ 10 VDC
15 DAC- O Signal Masse
16

 

Teilebezeichnung

Motion Controller Board
415-0247-005 (xyzs)
415-0247-006 (abcd)